[vc_row type=“4″][vc_column width=“1/2″][ultimate_spacer height=“100″ height_on_mob_landscape=“10″ height_on_mob=“10″][bsf-info-box icon=“Defaults-quote-left“ icon_size=“32″ icon_color=“#efefef“ title=“DER VORTRAG“ title_font=“font_family:Headland One|font_call:Headland+One“ title_font_size=“32″ desc_font_size=“16″]Bei einem Vortrag bildet der Dozent die zentrale Figur. Wie der Begriff schon erahnen lässt, erfolgt die Wissensvermittlung durch das „Vortragen“. Die vortragende Person referiert in einer begrenzten Zeit zu einem bestimmten Thema. Sie leitet und spricht üblicherweise allein. Die Teilnehmer fungieren als Zuhörer.[/bsf-info-box][ultimate_spacer height=“32″ height_on_mob_landscape=“10″ height_on_mob=“10″][bsf-info-box icon=“Defaults-quote-left“ icon_size=“32″ icon_color=“#efefef“ title=“DAS SEMINAR“ title_font=“font_family:Headland One|font_call:Headland+One“ title_font_size=“32″ desc_font_size=“16″]Von einem Seminar spricht man in der Regel bei einer einmaligen Weiterbildungsveranstaltung. Während ein Vortrag eher eine reine Informationsveranstaltung ist, geht es beim Seminar um das Vermitteln von Wissen Fähigkeiten. Im Gegensatz zu einem Vortrag werden bei einem Seminar die Teilnehmer aktiver eingebunden, von ihnen wird Mitarbeit erwartet. Die Teilnehmer sind also nicht reine Zuhörer, sondern nehmen durch Fragen und Diskussionen aktiv teil.[/bsf-info-box][ultimate_spacer height=“100″ height_on_mob_landscape=“10″ height_on_mob=“10″][/vc_column][vc_column width=“1/2″][ultimate_spacer height=“100″ height_on_mob_landscape=“10″ height_on_mob=“10″][bsf-info-box icon=“Defaults-quote-left“ icon_size=“32″ icon_color=“#efefef“ title=“DER WORKSHOP“ title_font=“font_family:Headland One|font_call:Headland+One“ title_font_size=“32″ desc_font_size=“16″]Beim Workshop wird vom klassischen Konzept „vorne steht einer, die anderen hören zu“ abgewichen. Die Wissensvermittlung erfolgt primär durch Gruppenarbeit, also durch „work“. Erkenntnisse werden gemeinsam erarbeitet. Während bei einem Seminar der Theorieanteil größer ist als der Praxisanteil, verhält es sich bei einem Workshop üblicherweise umgekehrt. Ein Workshop findet deshalb in der Regel auch in einem kleineren Teilnehmerkreis statt.[/bsf-info-box][ultimate_spacer height=“32″ height_on_mob_landscape=“10″ height_on_mob=“10″][bsf-info-box icon=“Defaults-quote-left“ icon_size=“32″ icon_color=“#efefef“ title=“DER LEHRGANG“ title_font=“font_family:Headland One|font_call:Headland+One“ title_font_size=“32″ desc_font_size=“16″]Der Lehrgang unterscheidet sich von dem Seminar dadurch, dass er über einen längeren Zeitraum läuft – also keine Weiterbildungsveranstaltung ist, die an einem einzigen Termin stattfindet, sondern eine fortlaufende. Beim Lehrgang erfolgt die Wissensvermittlung also etappenweise.[/bsf-info-box][ultimate_spacer height=“100″ height_on_mob_landscape=“10″ height_on_mob=“10″][/vc_column][/vc_row]